Val Grande – Drei Tage in der Wildnis zwischen Premosello (I) und Trontano (I) (2. – 4. November 2017)

Der Nationalpark Val Grande liegt im Gebiet zwischen dem Lago Maggiore und Domodossola. Vor vielen Jahrzehnten noch Kulturland, wurde das Tal (mit den vielen Seitentälern) in den 90er-Jahren zum Naturschutzgebiet erklärt und sich selbst überlassen. Nun führen abenteuerliche Pfade durch diese neue Wildnis. Unsere Durchquerung führte uns in drei Etappen über alte Pässe und Kämme, durch verlassene Täler und endlose […]

Weiterlesen

Brienzergrat (15. Oktober 2017)

Die Überschreitung des langen Brienzergrates ist eine der schönsten Alpinwanderungen der Schweiz und bietet gerade im Herbst eindrückliche Tief- und Weitblicke. Von Interlaken fuhr uns die erste Bahn hoch zur Harder Kulm. Von da folgten wir (mit einem ruppigen Abstecher auf den Wannichnubel) dem meist grasigen Kamm in stetem Auf und Ab bis zum Brienzer Rothorn. Dabei mussten wir zügig unterwegs sein, […]

Weiterlesen

Gruebenhütten-Weekend mit dem DAV Lörrach (22.-24. September 2017)

Seit dem Eiskletterkurs vom Januar 2017 besteht ein reger Austausch zwischen der DAV Sektion Lörrach und dem AAC Basel. Bisheriger Höhepunkt dieser Zusammenarbeit war das gemeinsame Wochenende in der Gruebenhütte. Unbeirrt von den winterlichen Verhältnissen erkundeten die 21 Teilnehmenden den Gruebenkessel während den drei Tagen in unterschiedlichen Spielarten des Bergsteigens – Wettkampf-bouldernd im Biwak, Reibungskoeffizienten-auslotend in den Kletterrouten im besten […]

Weiterlesen

Nouveau Gueberschwihr – Sandsteinkletterei im Dreiland (16. September 2017)

Der zweite Ausflug in die Vogesen führte drei verschlafene Seelen nach Gueberschwihr bei Colmar. Das Frühaufstehen hat sich gelohnt, denn die Arme machten schlapp noch bevor der Gewitterregen die Klettergemeinde unter die überhängenden Dächer trieb. Fazit: Erlesene Klettereien und wilde Moves – wir kommen wieder und mit mehr Power und Finesse.     Am Fels: Benji, Daniel, Marco

Weiterlesen

Überschreitung Besso – Blanc de Moming (30. Juli 2017)

Gegensätze im Val d’Anniviers – Wilde Überschreitung des felsigen Hausbergs von Zinal, des Besso (3668m), hinüber zum schneeweissen Blanc de Moming (3663m). Pünktlich vor dem grossen Gewitter waren wir wieder zurück in der Cabane de Mountet. Die Wetterlage blieb jedoch labil und so musste am Folgetag die geplante Überschreitung des Zinalrothorns über den Nordgrat zur Rothornhütte auf dem Firngrat noch […]

Weiterlesen

Klettern an der Martinswand in den Vogesen (28. Mai 2017)

Wer noch eines der vergriffenen Exemplare von Chris Fricks „Klettern im Dreiländereck“ bei sich rumliegen hat, weiss, dass es in der Umgebung weit mehr zu holen gibt als Basler Jurakalk. Warum also nicht ausnahmsweise mal nordwärts zum Klettern an die (für die Freikletterbewegung in Frankreich) so bedeutsamen Granitfelsen beim Hohneck fahren! Die Fahrt in die Vogesen dauert von Basel zwar etwa solange wie in die […]

Weiterlesen

Gratklettern auf der Gerstelflue (11. Mai 2017)

Auf der Gerstelflue bei Waldenburg übten wir einen Tag lang die Sicherungstechniken auf Graten und freuten uns an schönen Aus- und eindrücklichen Tiefblicken – die wilden Sommertouren können kommen! Bei labiler Wetterlage wagten wir die Fahrt ins hintere Waldenburgertal und wurden von Gewitter und Platzregen nicht wirklich überrascht. In einer Zivilschutzanlage fanden wir Unterschlupf, übten kurz das ABC des Gratkletterns […]

Weiterlesen

Ostertour vom Jungfraujoch ins Goms – Mönch, Grosses Fiescherhorn, Finsteraarhorn, Vorderes Galmihorn (12.-15. April 2017)

Noch bevor der Osterhase eine Armada von Skitourengängern ins Jungfraugebiet pilgern lässt, geht’s bereits am Mittwoch vor den Feiertagen vom Jungfraujoch über den SO-Grat bei idealen Verhältnissen auf den Mönch (4107m) und nach dem Abstieg (dankbar auf den berüchtigten Service der Mönchsjochhütte verzichtend) über P. 3561 je länger je steiler pulvrig runter in Richtung Berglihütte. Kurz bevor der Hang in wilde Eisabbrüche und Felswände […]

Weiterlesen

Mutteristock (26. Februar 2017)

Thomas macht sich im AAC Basel einen Namen mit seinen Spontantouren. Noch scheinen die meisten AAC’ler dafür allerdings zu wenig spontan zu sein. So brachen wir am Sonntag in der Früh nur zu zweit auf ins Wägital. Die Region hatte am Freitag davor am meisten Schnee abgekriegt und schon bei der Anfahrt sahen wir vor der massiven Wand des Glärnisch […]

Weiterlesen

Mülibachtal (11./12. Februar 2017)

Zwei Tage lang waren wir meist alleine unterwegs auf einsamen Routen zwischen bekannten Tourenzielen im Glarnerland. Unvergesslich war auch die Übernachtung im Hotel Hefti in Engi – eine Zeitreise in die 60er Jahre. Samstag (Schilt, Schwarzstöckli, Gufelstock) Sonntag (Sonnenhorn, Wissmeilen)   Route Samstag: Mittelstafel (bei) Mollis (1583) – Schilt (2298m) – Hals (ca. 1870m) – Schwarzstöckli (2348m) – Gufelstock (2435m) […]

Weiterlesen
1 2