Klettern an der Martinswand in den Vogesen (28. Mai 2017)

Wer noch eines der vergriffenen Exemplare von Chris Fricks „Klettern im Dreiländereck“ bei sich rumliegen hat, weiss, dass es in der Umgebung weit mehr zu holen gibt als Basler Jurakalk. Warum also nicht ausnahmsweise mal nordwärts zum Klettern an die (für die Freikletterbewegung in Frankreich) so bedeutsamen Granitfelsen beim Hohneck fahren! Die Fahrt in die Vogesen dauert von Basel zwar etwa solange wie in die […]

Weiterlesen

Gratklettern auf der Gerstelflue (11. Mai 2017)

Auf der Gerstelflue bei Waldenburg übten wir einen Tag lang die Sicherungstechniken auf Graten und freuten uns an schönen Aus- und eindrücklichen Tiefblicken – die wilden Sommertouren können kommen! Bei labiler Wetterlage wagten wir die Fahrt ins hintere Waldenburgertal und wurden von Gewitter und Platzregen nicht wirklich überrascht. In einer Zivilschutzanlage fanden wir Unterschlupf, übten kurz das ABC des Gratkletterns […]

Weiterlesen

Ostertour vom Jungfraujoch ins Goms – Mönch, Grosses Fiescherhorn, Finsteraarhorn, Vorderes Galmihorn (12.-15. April 2017)

Noch bevor der Osterhase eine Armada von Skitourengängern ins Jungfraugebiet pilgern lässt, geht’s bereits am Mittwoch vor den Feiertagen vom Jungfraujoch über den SO-Grat bei idealen Verhältnissen auf den Mönch (4107m) und nach dem Abstieg (dankbar auf den berüchtigten Service der Mönchsjochhütte verzichtend) über P. 3561 je länger je steiler pulvrig runter in Richtung Berglihütte. Kurz bevor der Hang in wilde Eisabbrüche und Felswände […]

Weiterlesen

Mülibachtal (11./12. Februar 2017)

Zwei Tage lang waren wir meist alleine unterwegs auf einsamen Routen zwischen bekannten Tourenzielen im Glarnerland. Unvergesslich war auch die Übernachtung im Hotel Hefti in Engi – eine Zeitreise in die 60er Jahre. Samstag (Schilt, Schwarzstöckli, Gufelstock) Sonntag (Sonnenhorn, Wissmeilen)   Route Samstag: Mittelstafel (bei) Mollis (1583) – Schilt (2298m) – Hals (ca. 1870m) – Schwarzstöckli (2348m) – Gufelstock (2435m) […]

Weiterlesen

Eisklettern im Schwarzwald (28. Januar 2017)

Die Kletterfreunde Todtnau bauen in kalten Wintern ehrenamtlich Wasserfälle! Dazu wird Wasser aus einem nahen Bach über eine Felsstufe umgeleitet. Oben auf der Felsstufen können problemlos Stände im Eis gebaut und teilweise an Bäumen und Stangen hintersichert werden. Nach der langen Kälteperiode vom Januar wollten uns das Kunstwerk anschauen gehen. Von Basel erreicht man in knapp 45 Minuten den Parkplatz […]

Weiterlesen

Tourenwochenende rundum die Lidernenhütte (21./22. Januar 2017)

Technisch wenig schwierige Touren sind im AAC-Programm sehr gefragt. Die Zielgruppe für solche Touren sind Leute mit solidem Grundwissen und erster Tourenerfahrung, die aber noch wenig Erfahrung im selbstständigen Tourengehen mitbringen. So erreichten uns fürs Tourenwochenende rundum die Lidernenhütte weit mehr Anmeldungen als es freie Plätze in der Hütte gab. Dank einem guten Draht zum Hüttenwart gelang es Andreas immerhin […]

Weiterlesen

Spontantour “Rotstock im Oberaletsch-Gebiet” (27-28. September 2016)

Am Montag Abend die Tourenanfrage per SMS, am Dienstag Morgen die Tourenbesprechung und drei Stunden später auf dem Zug ins Wallis – so spontan können AAC Touren sein!   Meret und ich trafen uns direkt im Fusshornbiwak im Oberaletsch. Meret kam von der Rinderfurka her, ich reiste etwas gemütlicher über Belalp an. Im Stirnlampenschein erreichte Meret pünktlich zum späten Risotto […]

Weiterlesen

Überschreitung Weissmies (28. August 2016)

Neben dem Portjengrat und dem Lagginhorn S-Grat gehört der Weissmies N-Grat zu einer der schönsten klassischen Klettereien zwischen dem Simplon und dem Saastal. Nachdem ich mich am Freitag bereits am Lagginhorn S-Grat mit dem Gebiet vertraut gemacht hatte, konnten Thomas Julou und ich am Sonntag bei optimalen Verhältnissen diese schöne Überschreitung machen. Von der Hohsaashütte sind wir noch im Dunkeln […]

Weiterlesen

Hochtourenkurs für Fortgeschrittene/Tourenleiterkurs in der Lämmerenhütte (29.-31. Juli 2016)

In letzter Zeit werden beim AAC Basel viele anspruchsvolle Hochtouren ausgeschrieben, die selbstständige Teilnehmende und ein hohes technisches Niveau voraussetzen. Dabei bleiben jene auf der Strecke, die sich neu für Hoch- und alpine Klettertouren interessieren. Diesem Umstand Rechnung tragend entschloss sich eine Gruppe regelmässiger Tourengängerinnen und Tourengänger, sich im Rahmen eines Fortgeschrittenenkurses die nötige Sicherheit zur Leitung leichter Touren anzueignen, […]

Weiterlesen
1 2