Hochtour Sustenhorn (24.-25. September 2016)

Über dem Voralptal auf dem Gipfel

Die Hochtourensaison neigte sich dem Ende zu, und trotzdem war es noch einmal ein prächtiges und beinahe schon sommerlich-heisses Wochenende: Die Tour, organisiert von Marco und Andreas, war ein sehr willkommenes Ergebnis des Hochtourenkurses Ende Juli, in dem erfahrene Tourengängerinnen und -gänger motiviert werden sollten, einfache Touren für Einsteiger anzubieten. So fand sich denn am Samstagmorgen in Meiringen eine Gruppe […]

Weiterlesen

Piz Morteratsch über die Normalroute (25.-26. Juli 2015)

Auf dem Piz Morteratsch 3751 M.

Die Idee für diese Tour ist hauptsächlich entstanden, weil von einigen Seiten der Wunsch nach Hochtouren von einfacher bis mittlerer Schwierigkeit ausgesprochen worden ist. Nachdem ich aufgrund fehlender Anmeldungen zuerst befürchtet habe, dass die Tour gar nicht stattfinden könnte, hat schlussendlich dank der Zusage von Oliver doch noch alles geklappt. Es haben sich zwar mehrere Interessenten gemeldet, doch leider hat […]

Weiterlesen

4-Seen-Wanderung (11. Juli 2015)

Bei schönsten Wetter ging es zu siebt vom Melchsee über den Tannensee, Engstlensee zum Trübsee. Eine recht gemütliche Tour mit nur einem kurzen Aufstieg zum Jochpass (350 Höhenmeter) sowie schönen Ausblicken. Die beiden letzten Bergseen boten eine willkommene Erfrischung in Form eines Bades oder zu mindestens eines Fussbades. Auf einen Abstieg Richtung Engelberg verzichteten wir angesichts des Wetters und des […]

Weiterlesen

Nesthorn 3821m über die Normalroute (4.-5. Juli 2015)

Die Anfrage am Freitag gegen Mittag in einer Zentralschweizer SAC-Hütte hätten wir uns ersparen können: Sie war erwartungsgemäss ausgebucht. Angesichts der Hitzewelle, der wir entfliehen wollten und der als ziemlich sicher gewitterfrei angekündigten Nacht kam so Plan B zur Ausführung: Nesthorn über die Normalroute mit Biwak im Gredetschtal. Ideenlieferant war hikr.org-Tour 37‘453 aus der Schublade. Gestärkt mit einem Stück Safrankuchen […]

Weiterlesen

Alpinwanderung im Churer Rheintal (14. Juni 2015)

Alpinwanderung T4 zum Medli (1495m ü.M.) Route: Ideale Tour, wenn das Churer Rheintal duch Föhn wetterbevorzugt ist. Von Igis auf dem gut markierten Wanderweg zum Tritt. Über diese Waldrampe windet sich ein steiler, trotzdem etwas übertrieben mit Stahlseilen versicherter Weg in die Höhe (T3). Über Alpweiden geht es via Mittagplatte zum Medli-Grat. Ein ausgesetzter aber bestens abgesicherter Alpinwanderweg führt über […]

Weiterlesen

Grassen (30.-31. Mai 2015)

Skitour (WS+, 1000 Hm) Während ich am Vorabend in Basel bei 25°C am Rhein Eis essen war, ging es Samstag Nachmittag zum Chli Sustli (UR) an der Sustenpassstrasse für eine Skitour. Ich liebe die Vielfalt des Frühlings. Für den Aufstieg zur Sustlihütte haben wir die Skier an den Rucksack geschnallt uns sind zu Fuss die 300 Hm über den schneefreien […]

Weiterlesen

Federispitz (2. Mai 2015)

Blick auf den Walensee, vom Federispitz

Für den Start in die diesjährige Wandersaison hatten wir uns den Federispitz ausgesucht. Kurz vor seinem grossen Bruder, dem Speer, thront er 1400 Meter direkt über Schänis, der erste richtige Berg, der einen auf der Fahrt nach Graubünden grüsst. Und so gibt es beim Anstieg auch keine Ausweichmöglichkeiten, es geht einfach hoch, und danach wieder runter. Das Wetter an diesem […]

Weiterlesen

Winterbesuch in der Bifertenhütte (6. April 2015)

Bifertenhütte im Winter

Meine diesjährige Ostertour beschränkte sich wetterbedingt auf eine Tagestour in die Bifertenhütte am Ostermontag zusammen mit Are Jarl, einem kürzlich nach Basel gezogenen Masterstudenten aus Südwestnorwegen, der gut Deutsch spricht und skifährt weil er die letzten Jahre in Österreich gelebt und studiert hat. Wir dürften damit die einzigen vom Verein gewesen sein, die den Gutschein der Brigelser Bergbahnen eingelöst haben. […]

Weiterlesen

Excursiun da skis en Engiadina (14.-15. März 2015)

Nach einer relativ langen, aber gemütlichen Anreise im Zug von Basel (Liselotte, Sämi), respektive Zürich (Hanna, Claudio, Marco) kamen wir Freitag Nacht in Pontresina an. Für den Samstag suchten wir uns den Piz Chalchagn (3154m, gesprochen: Tschalschain) als Gipfelziel aus, Aufstieg ab Bahnhof Morteratsch, wo wir 7:15 Uhr losliefen. Dank guten Wetterbedingungen genossen wir auf dem Weg zum Gipfel eine […]

Weiterlesen
1 2 3 4