Jubiläumstour Etappe 4: Cavadiras – Piz Ault – Etzlihütte

chriizlipass z füäss älläi am bärg gäge mittag züe dr hiimu chnitschblai ä blick zrugg zur hitte die letschte par schritt hocke verschnüüfe d schtroomläitig träit ires äiteenig lied vu mascht zu mascht ä mungg vergisst z pfiife schliift hinder n ä schtäi verschtüüned ab miär ai ich ä käis wort nur lüäge und sii ds lääbe n äs gschänk […]

Weiterlesen

Jubiläumstour Etappe 7: Tiefenbach – Galenstock – Belvédère (15./16. September 2018)

Eine schöne Sache an der Auswahl der Jubiläumstouren ist, dass die Etappen meist durch einsame Gebiete und über selten begangene Routen führen. Nicht so aber die siebte Etappe von Tiefenbach auf den Galenstock – eine oft begangene Skihochtour. Weil es aber mit der Skitour im April nicht so recht klappen wollte, blieb uns nichts anderes übrig, als die klassische Skihochtour […]

Weiterlesen

Jubiläumstour Etappe 5: Piz Nair (11.-12. August 2018)

Auf die Idee wäre ich alleine nie gekommen, eine Tour auf dem Piz Nair zu organisieren, aber als ich diese „Jubiläumstour-Etappe“ auf der Karte angeschaut hatte, war es das perfekte Ziel für eine einfache und einsame Hochtour weit von der Basler Sommerhitze. Die Hütte war komplett ausgebucht, aber mit der stabilen Wetterlage und der besonders hohen Sternschnuppe-Aktivität war ein Biwak […]

Weiterlesen

Jubiläumstour Etappe 2a: Bifertenstock via Eisnase (30. Juni 2018)

Der Wecker signalisiert das Ende einer schlaflosen Nacht. In den wenigen Stunden, in denen wir versucht haben vor der Tour etwas Ruhe zu finden, hat sich in der Hütte noch einiges getan. Die Terrasse ist fertiggestellt, Tische geölt, viel geputzt und aufgeräumt worden und auch sonst sieht einiges anders aus. Los gehts im ersten Tageslicht, hoch auf den Limmerenpass. Das […]

Weiterlesen

Vrenelisgärtli von Richisau (23. Juni 2018)

Als eine der hochfrequentierten Hochtouren der Schweiz wurde über das Vrenelisgärtli schon fast alles geschrieben. Dies tut der landschaftlichen Schönheit der Tour jedoch keinen Abbruch. Bei einem Start aus Richisau (Übernachtung im Gasthaus Richisau sehr empfehlenswert!) sind gute 2000hm zu überwinden, was die Tour aus konditioneller Sicht anspruchsvoll macht. Mit Frenk als PDG-Veteran im Gspänli war klar, welche Taktzahl vorgegeben […]

Weiterlesen

Gruebenhütten-Weekend mit dem DAV Lörrach (22.-24. September 2017)

Seit dem Eiskletterkurs vom Januar 2017 besteht ein reger Austausch zwischen der DAV Sektion Lörrach und dem AAC Basel. Bisheriger Höhepunkt dieser Zusammenarbeit war das gemeinsame Wochenende in der Gruebenhütte. Unbeirrt von den winterlichen Verhältnissen erkundeten die 21 Teilnehmenden den Gruebenkessel während den drei Tagen in unterschiedlichen Spielarten des Bergsteigens – Wettkampf-bouldernd im Biwak, Reibungskoeffizienten-auslotend in den Kletterrouten im besten […]

Weiterlesen

Grassen – bei vorwinterlichen Verhältnissen (23. September 2017)

Umbieter: Markus Teilnehmer: Vlad Der Grassen nah des Sustenpasses bietet sich als landschaftliche schöne und kurweilige Tagestour von Basel an. Anfahrt mit dem Auto ist jedoch vorausgesetzt, da der erste Bus erst um 9.30 Uhr am Ausgangspunkt Sustenbrüggli ankommt. Mit Start um 4:30 Uhr von Basel konnten wir den Hüttenzustieg über den witzigen Leiterliweg gegen 6:45 Uhr beginnen. Prächtige Ausblicke […]

Weiterlesen

Gerstelgrat (16. September 2017)

Bei wechselhaftem Herbstwetter und Zeitrestriktionen bot sich der Gerstelgrat bei Waldenburg als Tieftour (Wie Hochtour, nur ohne Hochgebirge) an. Marco hat ja mit seiner Clubtour vom 11. Mai bereits gute Erfahrungen gemacht. Für die Kletterei braucht es ein 30m Seil, 6 Express und Bandschlingen. An den zwei Schlüsselstellen hängen Haken, der Rest lässt sich prima an Bäumen absichern.   Auf […]

Weiterlesen

Überschreitung Besso – Blanc de Moming (30. Juli 2017)

Gegensätze im Val d’Anniviers – Wilde Überschreitung des felsigen Hausbergs von Zinal, des Besso (3668m), hinüber zum schneeweissen Blanc de Moming (3663m). Pünktlich vor dem grossen Gewitter waren wir wieder zurück in der Cabane de Mountet. Die Wetterlage blieb jedoch labil und so musste am Folgetag die geplante Überschreitung des Zinalrothorns über den Nordgrat zur Rothornhütte auf dem Firngrat noch […]

Weiterlesen
1 2 3