Naturlyrik – Meret Gut zu Gast am Lyrikfestival in Basel

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 27/01/2019
15:30 - 16:30

Kategorien


Erklärung der AACB Schwierigkeits-Skalen
Erklärung der SAC Schwierigkeits-Skalen

AACB Mitglied Meret Gut ist zu Gast am Lyrikfestival beim Literaturhaus Basel. Sie liest aus ihrem Gedichtband „Einen Knochen tauschen wir“. Der Lesung folgt ein Gespräch.

 


Begegnungen II – Sonntag, 27. Jan, 15:30 Uhr

Literaturhaus Basel

Meret Gut: «Einen Knochen tauschen wir»
Lesung und Gespräch.

Mit mikroskopischer Neugier und behutsamer Faszination fürs Flüchtige untersucht die studierte Molekularbiologin Meret Gut in ihrem Lyrikdebüt die Möglichkeiten der Sprache zwischen den Jahreszeiten, zwischen dem Lebendigen und dem Toten, dem Gelingen der Liebe und ihrem Scheitern, der schieren Übergrösse des Universums und den Bewegungen der kleinsten Käfer im Gras.

Moderation: Simone Lappert

Raphael Urweider: «ich generiere jagd»
Lesung und Gespräch.

In seinem neuen Gedichtband «Wildern» streift Raphael Urweider durch die Natur und ihre Erscheinungsbilder. Das lyrische Ich changiert, ist Jäger und Gejagtes, taucht in Grossstadtmoloche, kategorisiert, domestiziert, botanisiert, wird Wildwuchs. Urweiders poetische Verortungen sind dem Nahen gleichermassen zugewandt wie dem Fernen, der kleinen und der grossen Welt und fragen, wer Beute ist und wer ausgebeutet wird.

Moderation: Ariane von Graffenried

 

Quelle und weitere Informationen: https://www.literaturhaus-basel.ch/programm/meret-gut-raphael-urweider-begegnungen-ii/

 


Einen Knochen tauschen wir

Einen Knochen tauschen wir - Die Reihe Bd. 47

GEDICHTE VON MERET GUT, WOLFBACH, 2017. 96 S., ISBN: 9783906929002

Hymnen auf das starke, erschöpfende Leben, auf Nacktheit und Natur, aber auch auf Melancholie und Verflüchtigung – Meret Guts Debüt ist im wahrsten Sinn berauschend, und es scheint, als ob die junge Dichterin die Sprache neu entfesselt…

 

 

Autorin

Gut, Meret

Meret Gut, 1989 in Zürich geboren, lebt in Herrliberg. Ihr Studium an der Universität Zürich und an der University of Cambridge schloss sie mit einem Master in Molekularbiologie ab. Zur Zeit unterrichtet sie Biologie an der Mittelschule und ist für Naturschutzorganisationen tätig. Sie hat in verschiedenen Zeitschriften Gedichte und Kurzgeschichten publiziert und wurde an der Zürcher Hochschule der Künste aufgenommen.

 

Quelle: https://wolfbach-verlag.ch/einen-knochen-tauschen-reihe-p-93334.html

Der AAC Basel hat keine Tourenleiter mit einer formellen Leiterausbildung oder Leiteranerkennung
Haftpflicht- und Unfallversicherung sind persönliche Sache der Teilnehmer. Mehr...