Workshop „Gratklettern“

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 14/05/2017

Kategorien


Erklärung der AACB Schwierigkeits-Skalen
Erklärung der SAC Schwierigkeits-Skalen
Auch wenn die Skier noch nicht im Keller verschwunden sind, denken bereits viele an die Sommersaison: alpine MSL, lange Bergwanderungen, steile Firntouren und natürlich klassische Gratklettereien. Gerade von letzteren gibt’s im AAC Basel so einige Liebhaber. Und weil wir auch diesen Sommer sicher und zügig unterwegs sein wollen, repetieren wir zusammen bereits im Mai zur Vorbereitung einen Tag lang die Sicherungstechniken auf Graten oder schnuppern zum ersten Mal etwas Gratkletterluft.

Auf einem schönen Juragrat in der Nähe von Basel (30min) gehen wir zusammen die Grundlagen der Fortbewegung auf Graten durch – kurzes Seil, halblanges Seil, Standplatzsicherung, effizientes Gehen, usw. – und begehen den Grat in voller Länge. Im Anschluss können wir uns noch eine der Feuerstellen belagern und die wildesten Räubergeschichten zum besten geben.

Der Workshop richtet sich einerseits an erfahrene Hochtourengängerinnen, die das Gehen und Sichern im Fels repetieren möchten und anderseits an Kletterer mit solider Erfahrung im Klettergarten, die gerne mal in einfachem Gelände die Besonderheiten der Sicherungstechnik in alpinem Gelände kennenlernen möchten.
Die Veranstaltung ist kein geführter Kurs, sondern ein Workshop, an dem ein Austausch zwischen erfahrenen und weniger erfahrenen Kletterern und Alpinisten stattfindet. So haben Einsteiger die Möglichkeit, sich in der Seilführung zu üben und direkt Rückmeldung von erfahrenen Kollegen zu erhalten.

Technische Voraussetzung: selbstständiges Klettern im Klettergarten
Anmeldung an Marco Bruni: aac-basel@gmx.net (Sollten wir uns nicht kennen, bitte mit kurzer Angabe der Erfahrung)

Der AAC Basel hat keine Tourenleiter mit einer formellen Leiterausbildung oder Leiteranerkennung
Haftpflicht- und Unfallversicherung sind persönliche Sache der Teilnehmer. Mehr...