Saisonauftakt auf den Pazolastock mit dem DAV Lörrach (15. Dezember 2018)

Der Tag der Routen 233: a, b, c und d – der wunderschöne Saisonauftakt setzt die Messlatte für die kommenden Touren hoch.

Die Schwarzwaldtour zusammen mit dem DAV Lörrach mussten wir wegen Schneelage und Wetter vom Sonntag auf den Vortag und in die Alpen verschieben. Zur dritt erlebten wir rund um den Pazolastock beim Oberalppass einen winterlich-wolkenlosen Tag mit klarer Fernsicht, fast durchgehend bestem Pulverschnee und fanden viel unverspurtes Gelände trotz grossem Andrang im ganzen Gebiet.


Wir sind nicht die einzigen auf dem Weg vom Oberalppass auf den Pazolastock 233a.

Perfekte Fernsicht vom Pazolastock rundherum – hier hinunter nach Sedrun

Matthias auf der Abfahrt bei Traumverhältnissen ins Val Maighels 233d – es gab noch viel Platz für eigene Spuren.

Thomas pflügt elegant in Richtung (aber nicht bis) Sedrun.

Aufstieg auf 233b aus dem Val Maighels zur Martschallücke

Piz Tuma, Parlet, Rossbodenstock und der gerade zufrierende Lai da Tuma.

 

Steiles Skigelände und perfekter Schnee in den Mulden auf der Abfahrt von der Martschallücke 233c im oberen Teil. Sonst etwas windgepresst. 

Blick ins Urserental – ob der Schnee wohl bis unten fahrbar ist?

Hejo! Wer braucht schon eine Unterlage?!

Flache Schattenwürfe am Nachmittag

 


TN: Marco, Matthias (DAV Lörrach), Thomas

Route: Oberalppass – Pazzolastock 233a – Abfahrt ins Val Maighels 233d (Variante durch Rinne) – Martschallücke 233b – Abfahrt nach Andermatt 233c

Schreibe einen Kommentar