Oster-Skitouren im Combin-Gebiet & Aostatal (14.-17. April 2017)

Teilnehmer & Organisation: Markus, Jörg, Thomas (Gast) Nachdem sich im Vorfeld bereits eine AAC Gruppe für eine längere Osterskitour formiert hatte, fanden wir uns für eine etwas verkürzte Variante nur über die Ostertage zusammen. Leider machte auch uns das Wetter für die eigentlich bereits sauber ausgeplanten anspruchsvollen Skitouren im Jungfraugebiet einen Strich durch die Rechnung, sodass wir sehr kurzfristig einen […]

Weiterlesen

Ostertour vom Jungfraujoch ins Goms – Mönch, Grosses Fiescherhorn, Finsteraarhorn, Vorderes Galmihorn (12.-15. April 2017)

Noch bevor der Osterhase eine Armada von Skitourengängern ins Jungfraugebiet pilgern lässt, geht’s bereits am Mittwoch vor den Feiertagen vom Jungfraujoch über den SO-Grat bei idealen Verhältnissen auf den Mönch (4107m) und nach dem Abstieg (dankbar auf den berüchtigten Service der Mönchsjochhütte verzichtend) über P. 3561 je länger je steiler pulvrig runter in Richtung Berglihütte. Kurz bevor der Hang in wilde Eisabbrüche und Felswände […]

Weiterlesen

Fasnachts-Powdertraum im Obergoms (4.-8. März 2017)

Für die Fasnachtsskitouren, ein Klassiker im AACB-Programm, war eine Gebietsdurchquerung mit hohen Gipfeln im Rätikon geplant. Doch Wetter und Verhältnisse machten einen Strich durch die Rechnung. Wegen aufkommenden Sturms mit viel Neuschnee weichen wir kurzfristig ins Obergoms aus; ein ideales Revier bei heiklen Verhältnissen, mit hoher Waldgrenze und vielfach flachen Hängen oberhalb. So sieht das Obergoms aus (mit ein bisschen […]

Weiterlesen

Schrattenflue Skitour (6. März 2017)

Umbieter: Markus Teilnehmer: Jörg, Veronika (Gast), Vlad (Gast), Moritz (Gast) Die doch recht heikle Lawinensituation liess mich den „Klassiker“ Schrattenflue, als Skitour mit kurzer Anfahrt von Basel, auswählen. Der gemässigte Anstieg erhielt in der Nacht etwa 10-20 cm Neuschnee, welcher unter Windeinwirkung alle Spuren der Vorgänger verwischte. Somit konnten wir den gesamten Anstieg spuren und waren auch sonst alleine am […]

Weiterlesen

Mutteristock (26. Februar 2017)

Thomas macht sich im AAC Basel einen Namen mit seinen Spontantouren. Noch scheinen die meisten AAC’ler dafür allerdings zu wenig spontan zu sein. So brachen wir am Sonntag in der Früh nur zu zweit auf ins Wägital. Die Region hatte am Freitag davor am meisten Schnee abgekriegt und schon bei der Anfahrt sahen wir vor der massiven Wand des Glärnisch […]

Weiterlesen

Wildstrubelüberschreitung & Daubenhorn (18./19. Februar 2017)

Nach einer gemütlichen, aber langen Anfahrt mit Tram, Zug, Postauto und Gemmi-Bahn marschieren wir gegen 13 Uhr vom Gemmipass (2269 m.ü.M.) los. Bei perfekten Bedingungen (mässige Lawinengefahr mit ca. 10-15 cm Neuschnee) und ebenso makellosem Wetter (wolkenlos und windstill) machen wir uns an den Aufstieg zum Daubenhorn (2941 m.ü.M.) Die letzten, etwas ausgesetzten Meter zum Gipfel bewältigen wir zu Fuss […]

Weiterlesen

Mülibachtal (11./12. Februar 2017)

Zwei Tage lang waren wir meist alleine unterwegs auf einsamen Routen zwischen bekannten Tourenzielen im Glarnerland. Unvergesslich war auch die Übernachtung im Hotel Hefti in Engi – eine Zeitreise in die 60er Jahre. Samstag (Schilt, Schwarzstöckli, Gufelstock) Sonntag (Sonnenhorn, Wissmeilen)   Route Samstag: Mittelstafel (bei) Mollis (1583) – Schilt (2298m) – Hals (ca. 1870m) – Schwarzstöckli (2348m) – Gufelstock (2435m) […]

Weiterlesen

Eisklettern im Schwarzwald (28. Januar 2017)

Die Kletterfreunde Todtnau bauen in kalten Wintern ehrenamtlich Wasserfälle! Dazu wird Wasser aus einem nahen Bach über eine Felsstufe umgeleitet. Oben auf der Felsstufen können problemlos Stände im Eis gebaut und teilweise an Bäumen und Stangen hintersichert werden. Nach der langen Kälteperiode vom Januar wollten uns das Kunstwerk anschauen gehen. Von Basel erreicht man in knapp 45 Minuten den Parkplatz […]

Weiterlesen

Wilde Skitourenkombi im Engelberger Aatal (21.-22. Januar 2017)

Route: http://www.gps-tracks.com/aataler-kombination-skitour-E07517.html Thomas kam mich von einer Konferenz in Emmeten abholen und so kam es dass wir den Aufstieg zum Brisenhaus via Choltal mit Stirnlampen in sternenklarer Winternacht auf uns nahmen (+1000 hm, 4 km, 3 h). Der Hüttenwart hat uns trotz der späten Stunde freundlich empfangen. Am nächsten Morgen machten wir uns an den Aufstieg zum Brisen 2404 m ü.M […]

Weiterlesen
1 2 3 4 5 12