Umbau und Erweiterung Bifertenhütte

Worum geht es?

Seit bald 90 Jahren steht die Bifertenhütte einsam auf einer sonnigen Terrasse auf 2482 m.ü.M oberhalb Brigels GR. Die ursprünglich für Selbstversorger ausgelegte Bifertenhütte zählt inzwischen jährlich um die 850 Übernachtungsgäste und wird im Sommer durchgehend bewartet. Damit kann die Infrastruktur der Hütte nicht mithalten: sie entspricht einfach nicht mehr den aktuellen Anforderungen von Gästen, Hüttenwartin und Brandschutz.

Der Akademische Alpenclub Basel hat deshalb vor, die Hütte zu renovieren und massvoll auszubauen. Es ist uns ein Anliegen, den Charakter der bestehenden Hütte zu bewahren, und das Schlafplatzangebot soll unverändert bei 24 Betten bleiben.

Für eilige: Kurzbeschrieb des Projekts (PDF).

Für interessierte: Projektdossier (PDF, Stand Juni 2015).

Wer ist der AAC Basel? Ein Kurzportrait.

Tagesaktuelle Neuigkeiten zum Umbauprojekt findet man auf unserer Facebook-Seite, wo wir jeweils auch Presseberichte verlinken.

Wie kann ich dieses Projekt unterstützen?

Erstens brauchen wir viele fleissige Hände, die vor Ort tatkräftig mithelfen.

Konkret:

Datum Anstehende Arbeit angemeldet
3./4. September -„Austrinkete“ der alten Bifertenhütte (Organisation: Hüttenwartin)
10.-11. September

– Steine sammeln

– Inneneinrichtung demontieren

Thomas & Familie, Roman, Deni, Carsten
29. September – 04. Oktober

– Fundamente für den neuen Schopf erstellen (beim alten WC-Häuschen)

– den alten Schopf abreissen

– den neuen Schopf aufbauen

– Steine sammeln

– kochen

Oli, Toni, Ulrike, Roman, Sämi, Beni mit Tim, Lars, Noah, Sabine
10.-16. Oktober

– neuen Schopf fertig aufbauen

– Beginn Rückbau Innen (bestehende Hütte)

– Steine sammeln und alte Steine (von Ausbruch Bestand) säubern

– Kochen

– evtl. Kinderbetreuung

– parallel dazu macht der Baumeister seine Arbeiten (Aushub, Fundamente Anbau, Ausbruch Bestand)

Bernd, Ulrike, Roman
den ganzen Herbst -Steine sammeln, Steine säubern

Im Sommer 2017 werden wir viele Helfer brauchen, um den Um- und Neubau zu bewerkstelligen.

Unsere Helfer kriegen während ihres Einsatzes Essen und einen Platz zum schlafen, ausserdem Werkzeug und fachkundige Anleitung. Zeitweise werden wir uns auch so organisieren, dass jemand für Kinder sorgt, während ihre Eltern Hütte bauen.

Selber zuständig seid ihr für Anreise und Versicherung.

Interessiert? Fragen und Anmeldungen bitte an martin.allan@aacbasel.ch

Zweitens fehlen uns noch einige zehntausend Franken.

Der aktuelle, überarbeitete Kostenvoranschlag sieht Gesamtkosten von 616’000 CHF vor, wovon 590’000 CHF bereits gedeckt sind (siehe unten). Es fehlen uns also noch mindestens 26’000 CHF, die wir bis zum Ende der Bauarbeiten noch auftreiben müssen. „Mindestens“ deshalb, weil wir ein paar zusätzliche zehntausend Franken sehr sinnvoll investieren könnten: wenn wir es uns leisten können, würden wir gern eine moderne Solaranlage einbauen oder einen Hartholzboden, der sicher langlebiger wäre.

Wir freuen uns also nach wie vor über Spenden jeder Grössenordnung!

Das Biferten-Spendenkonto ist IBAN CH54 0900 0000 4042 1388 8, lautend auf „Akademischer Alpenclub Basel.“ Spenden auf dieses Konto sind in der Schweiz als gemeinnützige Zuwendungen steuerbefreit; wir schicken den Spendern nach Jahresende eine Spendenbestätigung. Interessierte dürfen das Fondsreglement lesen. Wer seinen Beitrag anonym leisten möchte oder ihn im Gegenteil öffentlich gewürdigt sehen möchte, wende sich bitte an aktuar@aacbasel.ch.

Spenden gesucht!

Wer als Gegenleistung für seine Spende eine Nusstorte, ein Sackmesser oder ein T-Shirt erhalten möchte, soll bald wieder hier vorbeischauen: eine Neuauflage bzw. ein Ersatz für die Crowdfunding-Aktion vom letzten Jahr ist in Vorbereitung.

Die Bifertenhütte dankt!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die dieses ehrgeizige Projekt bereits unterstützt haben:

Die Gemeinde Brigels, auf deren Gebiet die Bifertenhütte steht, unterstützt uns mit 50’000 CHF.

Der Lotteriefonds Graubünden trägt 90’000 CHF bei, die Lotteriefonds Baselland und Basel-Stadt je 50’000 CHF.

Die Mitglieder des AAC Basel und viele Freunde der Bifertenhütte haben grosszügige Beiträge geleistet.

(Eine vollständige Liste der Unterstützer ist in Vorbereitung.)